top of page

Was ist TCM?

TCM steht für Traditionelle Chinesische Medizin. Es ist eine ganzheitliche Medizinform, die in China seit Tausenden von Jahren praktiziert wird. Sie umfasst verschiedene Behandlungsmethoden wie Akupunktur, Kräutertherapie, Ernährungstherapie und Tuina (chinesische Massagetechnik). Die TCM basiert auf der Annahme, dass der menschliche Körper von einer Lebensenergie (Qi) durchströmt wird, die in Harmonie sein sollte, um Gesundheit zu erhalten. Im Falle von Krankheiten wird angenommen, dass das Qi blockiert ist und die Therapie zielt darauf ab, den Fluss des Qi wiederherzustellen und die Harmonie im Körper wiederherzustellen.

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) basiert auf fünf Säulen: Akupunktur, Kräutertherapie, Ernährungstherapie, Tuina (chinesische Massagetechnik) und Qigong (Atem- und Bewegungsübungen). Diese fünf Säulen arbeiten zusammen, um den Körper in einem gesunden Zustand zu halten und Krankheiten zu behandeln.

Akupunktur Traditionelle Chinesische Kräutermedizin
Akupunktur

Akupunktur

Akupunktur ist eine wichtige Therapieform in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Es geht darum, durch das Setzen von Nadeln an bestimmten Punkten auf der Haut (Akupunkturpunkte) den Energiefluss im Körper zu regulieren und die Gesundheit zu fördern.

 

In der TCM wird angenommen, dass der Energiefluss im Körper durch Leitbahnen (Meridiane) fließt und dass gesundheitliche Probleme auftreten können, wenn der Energiefluss blockiert oder ungleichmäßig ist. Die Akupunkturpunkte befinden sich entlang dieser Meridiane und dienen dazu, den Energiefluss zu regulieren, zu verbessern oder zu stimulieren.

Die Akupunkturbehandlung besteht aus dem Setzen von feinen Nadeln an bestimmten Punkten auf der Haut. Die Nadeln können in bestimmten Muster eingeführt werden, um bestimmte gesundheitliche Probleme zu behandeln. Die Behandlung kann auch mit anderen Techniken kombiniert werden, wie z.B. Moxibustion (Verwendung von heißem Kräuterrauch), elektrischer Stimulation oder Laserstimulation.

Kräutertherapie

Die Kräutertherapie ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Es geht darum, Kräuter als Mittel zur Förderung der Gesundheit und Behandlung von gesundheitlichen Problemen zu verwenden.

 

In der TCM werden Kräuter basierend auf ihren Energieeigenschaften und Wirkstoffen ausgewählt, um bestimmte gesundheitliche Probleme zu behandeln. Jedes Kraut hat eine bestimmte energetische Wirkung, die entweder tonisierend, regulierend, abschwächend oder ausleitend sein kann. Diese Energieeigenschaften werden verwendet, um bestimmte Körperfunktionen zu regulieren und den Energiefluss im Körper zu harmonisieren.

Kräuter können allein oder in Kombination verwendet werden, um Tee, Tinkturen, Kapseln oder Pflaster herzustellen. Die Dosierung und die Kombination der Kräuter werden individuell für jeden Patienten basierend auf seiner spezifischen Konstitution und gesundheitlichen Bedürfnissen erstellt.

Heilkraut
Traditionelle Küche

Ernährungstherapie

In der Ernährungstherapie der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) geht es um die Verwendung von Nahrungsmitteln als Mittel zur Förderung der Gesundheit und Behandlung von gesundheitlichen Problemen. Die TCM betrachtet das Essen nicht nur als Quelle von Nährstoffen, sondern auch als Mittel zur Regulierung des Energieflusses und des Körper-Geist-Systems.

 

In der Ernährungstherapie wird jedem Nahrungsmittel eine bestimmte Energie zugeordnet, die als "heiß" oder "kalt", "trocken" oder "feucht" beschrieben wird. Diese Energieeigenschaften werden verwendet, um bestimmte gesundheitliche Probleme zu behandeln, indem Nahrungsmittel ausgewählt werden, die den Energiefluss im Körper regulieren.

Die Ernährungstherapie kann auch bestimmte Diäten und Regime empfehlen, um bestimmte gesundheitliche Zustände zu behandeln, z.B. eine Diät zur Stärkung des Qi oder zur Verbesserung der Verdauung. Die Empfehlungen werden individuell für jeden Patienten basierend auf seiner spezifischen Konstitution und gesundheitlichen Bedürfnissen erstellt.

Tuina

Bei Tui Na werden bestimmte Griffe und Druck auf Akupressurpunkte am Körper angewendet, um den Energiefluss zu regulieren und Blockaden zu lösen. Die Techniken können unter anderem Dehnungen, Reibungen, Vibrationen, Klopfen und Ziehen umfassen. Tui Na kann auf bestimmte Körperteile wie Rücken, Schultern, Nacken, Armen und Beinen fokussiert werden, um Schmerzen, Verletzungen und andere gesundheitliche Probleme zu behandeln. Die Praxis soll helfen, den Körper zu entspannen, Stress abzubauen, Schmerzen zu lindern und die körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern.

Schultermassage
Image by Thao LEE

Qigong

Bei Qigong werden langsame, fließende Bewegungen, Atemübungen und Meditation kombiniert, um die Energie im Körper zu regulieren und zu harmonisieren. Die Übungen können stehend, sitzend oder liegend ausgeführt werden und umfassen oft Dehnungen, Drehungen und sanfte Bewegungen. Es kann auch Fokussierung auf bestimmte Körperteile oder Atemmuster geben. Die Praxis soll helfen, Stress abzubauen, die körperliche und geistige Gesundheit zu verbessern und das Wohlbefinden zu steigern.

bottom of page